Freitag, 7. Februar 2014

..aus einer zufälligen Begegnung wird Leidenschaft...Teil 1



warum um alles in der Welt züchtet ein gestandener Mann diese kleine niedliche Zwerghund-rasse?
nunja, sie eroberten mich im Sturm, so ganz ohne das ich es merkte... ^^




Lange Zeit war mein liebstes Hobby die Tierfotografie. Gerne habe ich privat fotografiert, viele meiner Fotos sind in Büchern und Zeitschriften zu finden.. Für einen Artikel in einer Fachzeitschrift für Hunde  sollte ich vor einigen Jahren einige Chihuahuas passend ins Bild setzen.
Was soll ich sagen.. nach dem Fotoshooting war klar, ich brauchte unbedingt einige dieser Knallkanonen , ein Leben ohne Chihuahua war nicht mehr denkbar... Die waren so pfiffig, so selbstbewust, so erheiternd, kurz und gut, das was sie an Größe nicht hatten machen sie mit Charakter wieder wett...
Ich wollte unbedingt ein Mitglied eines Rudels Chuhuahuas werden...

Mittwoch, 5. Februar 2014

aus einer zufälligen Begegnung wird eine Leidenschaft...Teil 2



Ich besuchte einige Ausstellungen und was ich dort sah machte mich sehr traurig. Dort gab es zwar sehr viele Hunde zu verkaufen, aber man merkte deutlich das es den meisten Züchtern eher um die
Hervorhebung ihrer eigenen Person mit Pokalen und Erfolgen ging als um die Hunderasse. Regelrecht schockiert war ich als mit klar wurde das diese wundervolle Rasse für  ihre Beliebtheit teuer bezahlen muß.. Für die meisten Züchter waren Ausstellungserfolge deutlich wichtiger als Wesensfestigkeit und Gesundheit.. ( siehe auch mein vorangegangenes Posting) Die Rasse wird anscheinend ausschließlich an Richterurteilen gemessen, und was das anrichten kann sehen wir heute an Rassen wie Dobermann, Boxer, Sharpei und Mops nur all zu gut.
Diese Vorgehensweise kam für mich nicht in Frage, ich wollte einen erbgesunden und wesensfesten Hund....
Ich wollte Züchten, aber ich wollte das in die Welt setzen von lebenden und fühlenden Wesen auch verantworten können... Ich möchte nichts zu tun haben mit Massenzuchten, Käfigzuchten oder überkandiedelten und geltungs-süchtigen Profizüchtern denen der Blechpokal wichtiger ist als die Seele ihrer Hunde.. Bei uns soll es um den Hund gehen und nicht um Geld oder Pokale...
Nach langen Suchen fand ich unsere Caro bei einem Ziegenzüchter, unscheinbar, nicht meine Wunschfarbe, Kurzhaar wollte ich auch nicht.. Aber der Züchter war überzeugend ! Die erste die mir nicht dringend irgendwas hochprämiertes aufdrängen wollte, sich selbst immer fragend ob wir auch die richtige Wahl für ihren Nachwuchs sind..
Ja, waren wir !
Bis heute  haben wir den Kauf nicht bereut...wesensfest, tricky, verwegen, und fähig unser Rudel zu leiten...Ich hätte keinen besseren Start in die Zucht kriegen können.... Ihre Geburten, einfach, schnell, ohne Wehenprobleme und instinktsicher...
Selbstredend sind meine Nachzuchten nicht gut genug für alle die pokaljagenden "Züchter" im Land..
Aber, mal ganz ehrlich, was kann meinen Nachzuchten denn besseres passieren als uninteressant für andere Züchter zu sein ? ;-)